EINKAUFSZENTRUM „EL SALER“:

Organische Architektur meisterhaft illuminiert.

Rastplatz Espenes – Außergewöhnliches Lichtdesign mit Fjordblick

Eine neue Ikone auf der „Norwegian Scenic Routes“

Markante Architektur mit maritimen Formen

Deck 21 – Das “Büro-Schiff” als Symbiose aus Arbeit und Wohlbefinden – schwungvoll Illuminiert mit der VENUS-Familie.

Kleines Multi-Talent: ULTIMA-S NANO bringt Farben und Materialien zum Leuchten

Lichterlebnis der besonderen Art im Flagship Store Q36.5

HIGHLIGHTS FÜR URBANE RÄUME

ADONIS IP67 – mit kontinuierlichen Lichtlinien Aufmerksamkeit erzeugen und Dimensionen betonen.

Architekturkonzept mit dreidimensional biegbaren Lichtlinien

VENUS True Color setzt Akzente im Governor‘s House

NEPTUNE IP68 – Atemberaubend unter der Wasserlinie

Perfekt für Poolbeleuchtung und Wasserapplikationen

Unsere CORE TECHNOLOGIEn

Reel-2-Reel

So trivial es auch klingen mag, am Anfang einer guten Leuchte steht immer eine hervorragende Lichtquelle. Für uns von LED Linear™ ist dieser Aspekt für ein einzigartiges Lichterlebnis entscheidend. Wir wählen sorgfältig die für Qualität und Zuverlässigkeit besten auf dem Markt erhältlichen LED-Packages aus. Mit unseren modernen Produktionslinien, die im Reel-to-Reel-Verfahren (R2R) arbeiten, werden diese LEDs automatisch und präzise gelötet, wobei zahlreiche Qualitätskontrollen stattfinden. Dieses Verfahren ermöglicht die Produktion von LED-Bändern ohne sogenannten Treppeneffekt zwischen den einzelnen Moduleinheiten. Sie bieten aufgrund des homogenen, flexiblen Materials höhere mechanische Stabilität als sogenannte Sheet-to-Sheet-Module oder Lichtmodule aus starren Leiterplatten.

NanoRay technologie

NanoRay ist eine neue Technologie zur Entwicklung und Herstellung von Nanostruktur-Optiken. Diese Strukturen entsprechen in ihrer Größe etwa einem Zehntel des Durchmessers eines menschlichen Haares und ermöglichen so eine vollkommen kontrollierte Lichtverteilung und ein ebensolches Farbverhalten. Damit die neuen Optiken am effiizientesten arbeiten können, bedarf es der kleinstmöglichen Lichtquelle. LED-Hersteller haben die perfekte Lösung dazu entwickelt: Chip Scale Package LEDs (CSP). Diese neue Generation von LEDs überzeugt mit einer Größe von nur 1 x 1 mm und vielen Vorteilen, wie etwa dem besseren Wärmemanagement. Daraus ergeben sich eine längere Lebensdauer und eine im Vergleich zu den Vorgängertechnologien überragende Farbwiedergabe. Die neueste LED-Generation – CSP-LEDs mit verbesserten Ra- und R9-Werten – hat es uns ermöglicht, diese Optiken zu verwenden. Dank der Kombinationsmöglichkeit ist es LED Linear™ gelungen, Leuchten mit kleinerer Fläche und zugleich größerer Leistung zu entwickeln. 

Leuchtenverguss

Polyurethan-Vergussstationen für die Herstellung von bis zu 10 m langen Lichtlinien der Schutzart IP67. Die Prüfergebnisse von Polyurethan (PU) sind denen von Silikon überlegen, und PU ist zudem wasserbeständiger als andere Materialien. Seine chemische Beständigkeit ist ebenfalls besser als bei anderen Vergusstechnologien.

ausgezeichnet

Projekte weltweit

pro Jahr Produktionskapazität (LED-Band)

Light is our Passion

Innovative Beleuchtungssysteme von LED Linear™ bieten Ihnen die Freiheit, Ihre Performance ganz individuell mit außergewöhnlichen Glanzlichtern zu inszenieren. Sie stärken Ihre Marke, bringen Ihr Produkt zur Geltung oder beleben öffentliche Bereiche wie Brücken, Fassaden oder Kunstwerke und erzielen immer die gewünschte Wirkung. 

Projekte weltweit

Innenfassade Lichtwand, Marriott Hotel

Berlin, Deutschland

Imposante Inszenierung einer Lichtwand: Mit seiner leuchtenden Lichtwand stellt das Marriott Hotel in Berlin einen konzentrierten Moment architektonischer Introspektion in einer stark dynamischen Umgebung dar – sowohl innen als auch außen. Die 30 Meter hohe und 10 Meter breite leuchtende Lichtwand wird durch ein vorgelagertes architektonisches Gitter vertikal strukturiert. Die Wand selbst besteht aus 72 einzelnen Paneelen aus expandiertem Kupfergewebe, die dank seitlich angebrachter LED-Leuchten von innen zu leuchten scheinen. Durch Streiflicht beleuchtet, suggerieren die Platten eine räumliche Tiefe über die gesamte Wand. Bei näherer Betrachtung verwandelt sich die Szene in ein diffuses Bild, das sich einer genauen Interpretation entzieht. Der visuelle Eindruck variiert je nach Position des Betrachters im Raum. Je nach Blickwinkel ergeben sich unterschiedliche Bildkompositionen, die an bewegte Wolkenlandschaften erinnern. Eine Lichtsteuerung unterstützt die Installation mit einer Vielzahl von individuellen Lichtszenarien. Dieses Projekt glänzt mit einer lichttechnisch anspruchsvollen Hinterleuchtung. Als Lichtquelle diente die Leuchte ULTIMA-S Nano mit enger Abstrahlcharakteristik. Insgesamt wurden 152 Leuchten in Sonderlängen in der Lichtwand installiert. Da die gesamte Installation stark vom Blickwinkel abhängt, mussten die Leuchten so montiert werden, dass eine absolut gleichmäßige Fläche über die Wand entsteht. Die Lichtplanung stammt aus der Feder von Licht Kunst Licht und überzeugt mit ULTIMA durch eine klare und homogene Lichtstimmung ohne Störeffekte. Lesen Sie mehr.